Aktionen München

OGR München – Termine

OMAS GEGEN RECHTS München - Opas auch - Enkel auch - Kinder auch - Freund*innen auch - Oma schickt mich

Auf geht’s, Omas, Opas, Kinder, Enkel und Freund*innen … holt Eure Schilder und Buttons, zeigt Eure Haltung bei folgenden Terminen … Ihr könnt Euch immer irgendwo engagieren und jederzeit bei und mit uns >>> mitmachen.

Termine in München und Umgebung …

OMAS GEGEN RECHTS - München ist bunt
OMAS GEGEN RECHTS – München ist bunt

Termine 2019

!!! Hierbei handelt es sich mitunter nicht um angemeldete Gegenkundgebungen, sondern um eine Teilnahme mit opponierender Meinung!!! Nähere Informationen entnehmt bitte den jeweiligen Veranstaltungshinweisen!!!


Kurze Liste …


10.01.2019 – Vortrag: “Unversönlich gegen Kaltland”
11.01.2019 – Vortrag: “Antisemitismus und Männlichkeit bei Burschenschaften”
17.01.2019 – Zeitzeugenabend: “Die Mundharmonika hat mit das Leben gerettet”
19.01.2019 – Women’s March
21.01.2019 – Gruppentreffen OMAS GEGEN RECHTS München
24.01.2019 – Citizen Panel zur Zukunft Europas
28.01.2019 – Jahresempfang des Migrationsbeirates
02.02.2019 – Stammtischkämpferinnen Seminar
12.02.2019 – Antifeminismus von Rechts
14.02.2019 – ONE BILLION RISING München 2019 – Globales Event gegen Gewalt an Frauen und Mädchen
16.02.2019 – Münchner Sicherheitskonferenz – Gegen den Rüstungswahn
16.03.2019 – Internationaler Aufruf – Aufstehen gegen Rassismus und Faschismus
21.03.2019 – Internationaler Tag gegen Rassismus
29.05.2019 – Antifeminismus von Rechts

Quelle:
Bunter Protest in München 2019


Lange Liste …


+++ 10.01.2019 +++ München +++
20-23h, Kafe Marat, Thalkirchner Str. 102
Vortrag & Diskussion “Unversöhnlich gegen Kaltland”
Die politische Situation in Deutschland hat sich auf unterschiedlichen Ebenen massiv verschlechtert. Der Zusammenschluss zwischen konservativer Mitte und organisierten Neonazis hat sich erfolgreich neu formiert. In Orten wie Chemnitz, Köthen, Wurzen, Cottbus spitzt sich en masse zu, was in Form von Bedrohungen, Angriffen, Anschlägen bundesweit auf der Tagesordnung steht. Linke Antworten fallen unterschiedlich aus: Ein Teil der radikalen Linken sucht unter Bannern wie „XY ist bunt“ und “wirsindmehr” den Schulterschluss mit bürgerlichen Initiativen und hebt die Wichtigkeit einer Kooperation mit Locals hervor. Das bundesweite Bündnis „Irgendwo in Deutschland“, das sich vor zwei Jahren gegründet hat, verfolgt eine andere Strategie. Es will auf die Mobilmachung des rassistischen Mobs mit unversöhnlichen Interventionen reagieren. Das bedeutet: Den völkischen Rassismus ohne entschuldigende Erklärungen anzuprangern. Ansprechpartner*innen vor Ort sind vor allem lokale Antifa-Strukturen, nicht die Bevölkerung per se. Ausgehend von einem kurzen Input wird der Ansatz zur Diskussion gestellt. [das schweigen durchbrechen] aus Nürnberg ist u.a. Teil von „Irgendwo in Deutschland“.
Offen ab 20:00 Uhr, Vortrag beginnt um 21:00 Uhr.
Für Essen und kühle Getränke wird gesorgt.
Facebook-Event
Infos: Project_C


+++ 11.01.2019 +++  MÜNCHEN +++
19-22h, DGB-Haus München – Raum TU07,
Schwanthalerstr. 64
Antisemitismus und Männlichkeit bei Burschenschaften. Vortrag mit Veronika Kracher
Nach wie vor ist der Männerbund (vor allem der schlagenden) Burschenschaft durch Elitedenken, Korpsgeist, die Abwertung des Weiblichen, Rassismus, Autoritätsgläubigkeit und Antisemitismus geprägt. Historisch gesehen spielen in der Ideologie der Studentenverbindung, die ihre einst demokratischen und freiheitlichen Wurzeln bereits zum Wartburgfest 1817 den gleichen Flammen übergaben, denen man damals schon die Werke jüdischer Schriftsteller_innen übergab, eine maßgebliche Rolle bei der Entwicklung des modernen deutschen Nationalstaates, als auch damit einhergehend der ihm innewohnenden antisemitischen Ideologie, als auch einer spezifisch deutschen Vorstellung von Geschlechtlichkeit. Die Referentin analysiert in ihrem Vortrag die historische Entstehung von Burschenschaften, setzt sich auf sozialpsychologische Art und Weise mit dem Männerbund und der ihm inhärenten Ablehnung des weiblichen auseinander und erläutert, wieso das Bild einer spezifisch deutschen Männlichkeit als solches von Grund auf antisemitisch konnotiert ist.
Veronika Kracher ist Journalistin und schreibt für konkret, Jungle World und taz.
Eintritt frei, aber über Spenden freut sich jeder!
Facebook-Event
Infos: Linkes Bündnis gegen Antisemitismus München


+++ 17.01.2019 +++ MÜNCHEN +++
19-22h, Jüdisches Musem, St. Jakobs-Platz 16
Zeitzeugenabend: “Die Mundharmonika hat mit das Leben gerettet” – Die Geschichte von Zvi Cohen
Anlässlich des „Erinnerungstages im Deutschen Fußball“ laden wir zu einem Gespräch mit dem Zeitzeugen Zvi Cohen ein. Im Jahr 2004 haben Fußballfreunde die „!Nie Wieder“ – Botschaft der Überlebenden des ehemaligen Konzentrationslagers Dachau aufgegriffen und den „Erinnerungstag im deutschen Fußball“ ins Leben gerufen. Seitdem wird immer rund um den 27. Januar mit unterschiedlichsten Aktionen von Einzelpersonen, Fangruppen und Fanprojekten, Vereinen, Verbänden und Institutionen im gesamten Bundesgebiet an die gesellschaftliche Verantwortung der Fußballfamilie appelliert und den Opfern des Nationalsozialismus im Profi- sowie Amateur-Fußballgeschehen gedacht.
Über diese sowie weitere und sein Leben nach der Befreiung, seine Emigration mit den Eltern nach Israel und den Aufbau des Kibbuz Ma’abarot möchten wir uns mit Zvi unterhalten.

Moderation: Eberhard Schulz | Eintritt frei, Einlass ab 18:30. Eine Veranstaltung des Fanprojekt München zusammen mit der Initiative „!Nie Wieder – Erinnerungstag im deutschen Fußball“ und dem Jüdischen Museum München.
Facebook-Event
Infos: Jüdisches Museum München


+++ 19.01.2019 +++ MÜNCHEN +++
Women’s March
14-17 Uhr, Start Geschwister-Scholl-Platz. München
For the 3rd year in a row, we’re coming together once again for the 3rd annual Women’s March. The 2018 vote brought us a historic 24% congressional woman serving in the 116th Congress. We are celebrating this land mark event! This is only a beginning… If you were one of the 1900 that previously joined us in January 2017, you know how invigorating having each others’ support is.
Facebook-Event
Infos: DAGMunich


+++ 21.1.2019 +++ München +++
Treffen der Regionalgruppe
OMAS GEGEN RECHTS in München
Zeit: 21.1.2019, 18 Uhr
Ort wird per E-Mail bekannt gegeben.

Wir treffen uns zum gemütlichen und gegenseitig inspirierenden Austausch. Um verbindliche Anmeldung bis 14.1.2019 per >>> E-Mail wird gebeten.


+++ 24.01.2019 +++ München +++
18-21h, Ruppertstr. 11
Citizen Panel zur Zukunft Europas
Im Mai 2019 finden die Wahlen zum Europäischen Parlament statt. Aber bereits jetzt kann man seiner Stimme Gehör verschaffen – beim Bürgerdialog zur Zukunft Europas! Diskutieren Sie mit Experten aus der Stadt, Stadträten und der Europäischen Kommission über Sicherheit, Bildung und wirtschaftliche Entwicklung.
Die Teilnahme ist kostenlos, für Verpflegung wird gesorgt.
Aufgrund der begrenzten Teilnehmerplätze bitten wir um Anmeldung.  Wir freuen uns auf Sie und Euch!
Facebook-Event
Infos: Citizen Panel


+++ 28.01.2019 +++ MÜNCHEN +++
17-19h, Altes Rathaus, Marienplatz 15
Jahresempfang des Migrationsbeirates
Facebook-Event
Infos: Migrationsbeirat München


+++ 02.02.2019 +++ MÜNCHEN +++
Stammtischkämpferinnen Seminar
Ort: DGB-Haus, Schwanthaler Straße 64, München,
Zeit: 2.2.2019, 10-18 Uhr.
Die Erfolge der Alternative für Deutschland gehen einher mit einem gesamtgesellschaftlichen Rechtsruck in vielen Bereichen.
Wir alle kennen das: In der Diskussion mit dem Arbeitskolleg*innen, dem Gespräch mit der Tante oder beim Grillen mit dem Sportverein fallen Sprüche, die uns die Sprache verschlagen. Später ärgern wir uns, denken, da hätten wir gerne den Mund aufgemacht, widersprochen, die rechten Parolen nicht einfach so stehen lassen.
Hier wollen wir ansetzen und Menschen in die Lage versetzen, die Schrecksekunde zu überwinden, Position zu beziehen und deutlich zu machen: Das nehmen wir nicht länger hin!
Bitte meldet Euch bei Interesse dafür an.
Ein Beitrag zur Kostendeckung ist erwünscht.
Info und Anmeldung: Aufstehen gegen Rassismus


+++ 12.02.2019 +++ MÜNCHEN +++
Veranstaltungsreihe “Antifeminismus von rechts” (2/3)
Vortrag und Dislussion “Demo für alle”

19-21h, Glockenbachwerkstatt, Blumenstr. 7
Facebook-Event
Infos: Antisexistische Aktion München


+++ 14.02.2019 +++ MÜNCHEN +++
ONE BILLION RISING München 2019 – Globales Event gegen Gewalt an Frauen und Mädchen
15.30 Uhr, Karlsplatz/ Stachus
Facebook-Event
Infos: www.onebillionrising-muenchen.de


+++ 16.02.2019 +++ MÜNCHEN +++
Münchner Sicherheitskonferenz –
Gegen den Rüstungswahn

13-17h, Karlsplatz/Stachus
Facebook-Event
Infos: Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus


+++ 21.03.2019 +++ WELTWEIT +++
Internationaler Tag gegen Rassismus
Als Gedenktag zur Erinnerung an das Massaker von Sharpeville 1960 wird am 21. März 2019 der Internationale Tag gegen Rassismus veranstaltet. Diskriminierung aufgrund unterschiedlicher Hautfarbe oder Herkunft ist ein wichtiges Thema und ein weltweites Problem. Problematisch sind außerdem die Verfolgung und Benachteiligung von Menschen durch kulturelle Unterschiede oder verschiedene Glaubensrichtungen. Der Internationale Tag gegen Rassismus soll auf diese Probleme hinweisen. Die offizielle Bezeichnung des Tages lautet “Internationaler Tag zur Beseitigung der Rassendiskriminierung”, er wird jährlich im Rahmen der Internationalen Woche gegen Rassismus ausgerichtet. Durch zahlreiche Veranstaltungen versuchen verschiedene Organisationen und Einrichtungen die Bevölkerung für das Thema zu sensibilisieren. Koordiniert wird die Aktion in Deutschland durch den Interkulturellen Rat. Dieser stellt auch Materialien zur Verfügung, um diesen Tag in Kindergärten und Schulen entsprechend zu begehen.

Die Bedeutung des Internationalen Tages gegen Rassismus geht über die rein physische Gewalt der Rassendiskriminierung hinaus: Auch der subtile und schleichende Rassismus im Alltag stellt ein erhebliches Problem dar. Zum Beispiel durch Vorurteile gegenüber Andersgläubigen oder Personen mit anderer Nationalität, entsteht ein sozialer Kontrast, der die Bevölkerung stets weiter auseinander bringt. Aus diesem Grund sollen an diesem Tag starke Impulse gesetzt werden, die sich auch auf die restlichen Tage des Jahres auswirken.

Beim Massaker von Sharpeville fanden sich rund 200.000 Menschen zusammen, um gegen das Apartheid-Regime zu demonstrieren. Trotz der gewaltfreien und friedlichen Protestaktion eskalierte die Situation und es kam zu ersten Schüssen der Polizei. Die in Panik fliehenden Demonstranten wurden weiterhin von der Polizei beschossen. 69 Menschen verloren ihr Leben, hunderte wurden teils schwer verletzt. Sechs Jahre nach diesem Ereignis rief die UNO mit dem Internationalen Tag gegen Rassismus einen entsprechenden Gedenktag aus.

Quelle:
Der Text “Internationaler Tag gegen Rassismus” wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.


+++ 29.05.2019 +++ MÜNCHEN +++
Veranstaltungsreihe “Antifeminismus von rechts” (3/3)
19-21h, Münchner Aidshilfe, Lindwurmstr. 71
Facebook-Event
Infos: Antisexistische Aktion München


Weitere Termine in München …

Bunter Protest in München


Seid Multiplikator*innen!

+++ TEILEN ! +++ Bunter Protest GEGEN RECHTS! +++

Bitte nutzt Eure Macht des TEILENS !!! Nur so können wir überall genug #wirsindmehr-Demonstrant*innen mobilisieren. Kommt ALLE und zeigt Eure Haltung GEGEN RECHTS! Unser gemeinsamer Protest lebt von allen, die in irgendeiner Form mitmachen !

Sagt hinterher nicht, ihr hättet von nichts gewusst! … und wenn Du nicht auf die Strasse kannst, dann werde zuhause aktiv. Beteilige Dich an der #Fensterdemo, teile die Termine über die sozialen Medien und wirke als Multiplikator*in! —
Tu’ irgendwas gegen Rechts!


Quellen & Bündnispartner*innen

a.i.d.a. – antifaschistische dokumentations- und archivstelle münchen e.V.
Antisexistische Aktion München
Aufstehen gegen Rassismus e.V.
Bündnis unteilbar
Das JENNY SCHROEDER EVENT
Die Münchnerin
Die Urbanauten
Gemeinsam für Menschenrechte und Demokratie
#ichbinhier
Künstler mit Herz
Migrationsbeirat München
München ist bunt
ONE BILLION RISING • Deutschland
OMAS AKTIV
OMAS GEGEN RECHTS Dachau
Project C
Runder Tisch gegen Rassismus in Dachau
Termine gegen Rechts
• und viele andere …

Wollen Sie uns als Bündnispartner*innen?
Schliessen Sie sich an! Schreiben Sie uns eine E-Mail.

#wirsindmehr – Gemeinsam mehr erreichen.

Kontakt

OMAS GEGEN RECHTS München:
Regionalgruppe München – Facebook
E-Mail


Lesen Sie auch …

Bitte lesen, unterschreiben und weitersagen:
>>> Offener Brief an Innenminister Seehofer: “Treten Sie zurück!

Weitere Termine für Aktionen und Demonstrationen GEGEN RECHTS aus ganz Deutschland:
>>> Bunter Protest GEGEN RECHTS

#omasgegenrechts #wirsindmehr #wirsindbunt #seebrücke #ausgehetzt #ausspekuliert #unteilbar #muenchenistbunt #miasanmehra #künstlermitherz #ichbinhier #wehretdenanfängen

Bildnachweis:
Grafik © Mairiedl.de